Ricarda-Huch-Gymnasium | Gymnasium der Stadt Hagen für Jungen und Mädchen

Voswinckelstr. 1 | 58095 Hagen | Tel: 02331/28122

Am Freitag, den 18.02.2022, fand am Ricarda-Huch-Gymnasium unter der Leitung von Frau Keskin-Özdogan ein Workshop für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a über Erinnerungskultur und gesellschaftliche Teilhabe statt.

Französischschüler der Jahrgänge 8 und 9 lösen Aufgaben rund um die Frankophonie und Europa

Am 21.01.2021 nahmen die Jahrgangsstufen 8 und 9 anlässlich des deutsch-französischen Freundschaftstages (22. Januar) am „Internet-Teamwettbewerb – langue et cultures“ teil.
SchülerInnen aus insgesamt vier Französischkursen bearbeiteten in Kleingruppen innerhalb von zwei Unterrichtsstunden Aufgaben rund um Kategorien wie „Es lebe Sport!“, „Zu Tisch“, „Musik“, „Reisen und Begegnungen“, „Wirtschaft und Arbeitswelt“, welche sich auf Frankreich, die Frankophonie und Europa beziehen. Die Lernenden stellten ihr Hörsehverstehen beim Betrachten französischer Videos unter Beweis und erfuhren mehr über die frankophone Sprache und Kulturen.
Mit der Teilnahme am „Internet-Teamwettbewerb“ erinnern die Französischkurse an den Abschluss des Elysée-Vertrages 1963, mit dem sich Charles de Gaulle und Konrad Adenauer für eine friedliche Zusammenarbeit beider Länder ausgesprochen haben.

 

Bildnachweis: https://www.institutfrancais.de/duesseldorf/bildung/lehrprojekte/internet-teamwettbewerb-2022

Wir gratulieren 11 Schülerinnen zum DELF-Sprachdiplom

Wir freuen uns, dass fünf unserer Schülerinnen der Mittelstufe und sechs Schülerinnen der Oberstufe im vergangenen Schuljahr erfolgreich ein DELF-Sprachdiplom erworben haben. Wir sind sehr stolz auf unsere DELF-Absolventinnen und gratulieren ihnen herzlich!

Als zertifizierte SOR/SMC-Schule nimmt das RHG an diversen Projekten und Aktionen teil und konnte bereits in verschiedenen Bereichen seine interkulturelle Öffnung zeigen. Zudem gibt es seit dem letzten Schuljahr eine bestehende Kooperation mit dem East-West-East Germany E.V Hagen, mit dem bereits ein Theaterprojekt zum Thema „Demokratieförderung – Vielfalt und Toleranz“ durchgeführt wird. Finanziert wird das Projekt von der EU (Europäisches Solidaritätskorps). Im letzten Jahr fand eine 3-tägige Tagungsfahrt nach Berchum statt, wo die Schüler*innen das Drehbuch selber geschrieben haben und sie zum Thema Interkulturalität sensibilisiert wurden.

Im Rahmen des Theaterprojektes möchte das RHG die Vielfältigkeit als Schule in die Öffentlichkeit tragen und somit ein Zeichen gegen jegliche Art von Rassismus setzen. Die Hauptaufgabe von Schule sollte es sein, die Schülerschaft, im Rahmen unseres Rechtsstaates, auf eine friedliche und für das jeweilige Individuum befriedigende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben vorzubereiten.

Das RHG sieht sich aufgefordert dieser Herausforderung konstruktiv zu begegnen und als Vorbild zu fungieren. Für eine dauerhafte Integration bzw. Inklusion aller in Deutschland lebenden Menschen, egal ob man diese nach den Kriterien der ethnischen oder sozialen Herkunft, der Weltanschauung oder auch nach denen der Geschlechtszugehörigkeit oder der sexuellen Orientierung unterteilt, ist der Zugang zu Bildung von enormer Bedeutung.

Da das friedliche Zusammenleben das Fundament des RHGs darstellt, ist in diesem Jahr ein Abend unter dem Motto „Vielfalt lieben, Vielfalt leben“ geplant. Hier wird das Theaterstück aufgeführt und der Abend soll eine kulinarische Weltreise werden mit einem bunten Programm aus Musik, Theater, Poetry Slam und internationalem Buffet.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.